Tel: 0621 700 3 9999info@kvd-mannheim.de

Schuljahresbeginn

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir hoffen, dass Sie eine erholsame und schöne Ferienzeit hatten! Wir möchten Sie mit dieser E-Mail über einige Erneuerungen in diesem Schuljahr informieren.

Erweiterung des Teams

Zunächst möchten wir drei neue Kolleginnen und Kollegen im Team der Karl-von-Drais-Schule begrüßen:

Herr Bauer (EWG, Technik und Kunst)
Frau Mann-Siegel (Mathematik und Spanisch)
Frau Seeh (Geschichte, Mathematik und Biologie)

Wir heißen alle in der Karl-von-Drais-Schule willkommen!

Methodenwoche
In der ersten Schulwoche findet für alle Schülerinnen und Schüler die Methodenwoche statt. Diese beginnt jeweils um 08:15 Uhr und endet um 12:20 Uhr. In dieser Woche wird kein Mittagessen angeboten. Ab dem 21. September beginnt der reguläre Unterricht nach Stundenplan. Ab dann wird auch das Mittagessen wieder eingeführt.

Corona-Maßnahmen

Wir hatten bereits zum Ende des vergangenen Schuljahres darauf hingewiesen, dass das aktuelle Schuljahr noch sehr stark unter dem Einfluss der Corona-Pandemie stehen wird. In diesem Zusammenhang gibt es seitens des Kultusministeriums klare Auflagen, die für Schule in Baden-Württemberg verbindlich gelten.

Reiserückkehrer aus Risikogebieten

„Personen, die aus dem Ausland nach Baden-Württemberg einreisen und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen vor Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise testen zu lassen und sich bis zum Vorliegen eines negativen Testergebnisses in die eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft in Quarantäne zu begeben. Dies gilt auch für Personen, die zunächst in ein anderes Land der Bundesrepublik Deutschland eingereist sind.“ (KM, 02.09.2020)

Sollten Sie bzw. Ihr Kind sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet befunden haben, so kann Ihr Kind nur dann in die Schule, wenn es sich auf das Coronavirus testen lässt und ein negatives Testergebnis vorliegt. Oder: Ihr Kind wartet zu Hause (in Quarantäne), bis die 14 Tage seit der Einreise abgelaufen sind.

In jedem Fall benötigen wir eine Gesundheitsbestätigung von Ihnen. Diese liegt diesem Schreiben als Anlage bei. Sollte die Gesundheitsbestätigung am ersten Schultag nicht vorliegen, so darf Ihr Kind nicht am Unterricht teilnehmen.

Hier können Sie die Gesundheitsbestätigung herunterladen: Gesundheitsbestätigung Schule

Eine Liste der Risikogebiete wird auf der Webseite des Sozialministeriums Baden-Württemberg geführt und ständig aktualisiert.

 „Risikopatienten“

Auch im neuen Schuljahr bleibt die „Risikopatientenregelung“ bestehen. Sie als Eltern entscheiden, ob Ihr Kind am Präsenzunterricht oder am Fernunterricht teilnimmt, falls es in Ihrer Familie Risikopatienten gibt. Außerdem bietet das Kultusministerium Ihnen die Möglichkeit an, Ihr Kind nur für den Nachmittagsunterricht zu entschuldigen. Eine formlose schriftliche Mitteilung genügt. Diese Entscheidung wird generell getroffen und kann nicht von Tag zu Tag oder Fach zu Fach geändert werden.
Bitte beachten Sie, dass es nach der Corona-Verordnung der Landesregierung vom 16.6.20 Aufgabe des Schülers ist, – wie in jedem Krankheitsfall – selbst den versäumten Stoff nachzuarbeiten. Selbstverständlich werden wir alle Schülerinnen und Schüler, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, wie bisher begleiten.

Hygienekonzept

Für den Schulbetrieb im neuen Schuljahr sind weiterhin folgende Hygieneregeln zu beachten. Diese finden Sie ausführlich im Anhang.

  • Die Schule wird in einen Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen übergehen.
  • Die Klassen 5 bis 8 sammeln sich ab 7:50h auf dem Schulhof und warten, bis die Lehrkraft sie abholt.
  • Die Klassen 9 bis 12 betreten das Schulhaus ab 7:50h über den Haupteingang.
  • Das Rotationsprinzip wird vorerst ausgesetzt.
  • Die Abstandsregeln werden innerhalb der Klasse aufgehoben. Der Mindestabstand gilt damit nicht mehr, die ganze Klasse wird wieder gemeinsam unterrichtet.
  • Die Maskenpflicht außerhalb des Klassenzimmers bleibt weiterhin bestehen.
  • Es darf keine Durchmischung über Klassen hinweg geben! Dies hat einige weitreichende Folgen für unseren Schulalltag.
  • Die Hofpausen und das Mittagessen müssen getrennt nach Klassen verbracht werden.
  • Die Spinde können bis auf Weiteres nicht genutzt werden.
  • Die Cafeteria muss weiterhin geschlossen bleiben. Bitte denken Sie daher daran, Ihrem Kind ein Vesper für die Frühstückspause mitzugeben.
  • Der Unterricht findet nur im Klassenzimmer statt. Die Nutzung der Fachräume ist vorerst ausgesetzt.
  • Um die Durchmischung zu verhindern, wird der Sportunterricht über alle Jahrgänge hinweg vorläufig im Klassenverband stattfinden.
  • Der Ganztagsbetrieb und das Mittagsessen werden wieder eingeführt.
  • Elternabende werden zeitlich versetzt stattfinden.

Wir wünschen unserer Schulgemeinschaft einen guten Start ins neue Schuljahr! Bleiben Sie gesund!

 

X